Stellenausschreibung

Ansprechpartner

Tapken, André
Telefon: 0 44 71 / 185 - 232

Städtische/r Pressesprecher/in

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt - wünschenswert zum 01.10.2017 - ist bei der Stadtverwaltung eine unbefristete Vollzeitstelle mit zurzeit 39 Wochenstunden zu besetzen.

Ihr Profil

Gewünscht wird der Abschluss Bachelor of Arts (Studiengang Öffentliche Verwaltung, Allgemeine Verwaltung oder Verwaltungsbetriebswirtschaft oder ein sonstiger Studiengang mit verwaltungsrechtlichem Schwerpunkt) oder der erfolgreiche Abschluss des Angestelltenlehrgangs II.

Bei Nichtvorliegen dieser persönlichen Voraussetzung wird die Bereitschaft vorausgesetzt, den Angestelltenlehrgang I und/oder den Angestelltenlehrgang II nebendienstlich zu besuchen. Die Entgeltzahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 10 TVöD (VKA), sofern das Prüfungserfordernis erfüllt ist.

Erfahrungen im Bereich der kommunalen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sind von Vorteil. Sofern keine Berufserfahrung vorliegt, wird die Bereitschaft vorausgesetzt, sich das notwendige Fachwissen im Rahmen von Fortbildungsmaßnahmen anzueignen.

Folgende Kenntnisse werden erwartet:

  • Gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift

  • Erfahrungen in der Fotografie

  • MS-Office-Kenntnisse

  • Grundsätzliche Bereitschaft, an öffentlichkeitswirksamen Terminen auch außerhalb der üblichen Dienstzeit teilzunehmen

    Die relevantesten Aufgaben

  • Verfassen von Pressemitteilungen, Briefen, Sachtexten, etc.

  • Ansprechpartner für Medienanfragen

  • Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister

    Das Angebot

  • Tarifgehalt: Entgeltzahlung nach Entgeltgruppe 10 TVöD

  • Jahressonderzahlung - je nach tariflichen Vorgaben

  • Leistungsorientierte Bezahlung: mögliche zusätzliche Jahresprämie - je nach tariflichen Vorgaben

  • Pflichtmitgliedschaft bei der VBL mit Arbeitgeberbeteiligung („Betriebsrente“ - nach Tarif)

  • Tariflicher Urlaubsanspruch in Höhe von 30 Tagen

    Interessiert?

    Bei arbeitsrechtlichen Fragen wenden Sie sich bitte an das Sachgebiet Personalwesen (Herr Tapken, Tel. 04471/185-232). Fachbezogene Fragen richten Sie bitte nach Terminabsprache mit dem Sekretariat des Bürgermeisters (Frau Rempe, Tel. 04471/185-521) direkt an den Bürgermeister Herrn Dr. Wiese.

    Es wird darauf hingewiesen, dass sich die Stadt Cloppenburg ausdrücklich vorbehält, dass Aufgabengebiet entsprechend den jeweiligen Erfordernissen anzupassen.

    Die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird gefördert. Die Stadt begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern gleichermaßen. Unabhängig von der Herkunft, Religion oder einer bestehenden Behinderung der/des Bewerberin/s werden Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen - gerne unter Angabe der E-Mail-Adresse zwecks Eingangsbestätigung - bis zum 02.07.2017 erbeten.

Reichen Sie bitte ausschließlich Fotokopien und keine Bewerbungsmappen ein, da die Unterlagen nicht zurückgesandt, sondern nach einer Aufbewahrungsfrist von 3 Monaten vernichtet werden.Im Falle einer Bewerbung per E-Mail fügen Sie dieser bitte nach Möglichkeit nur Dateianhänge im PDF-Format bei.

Fachangestellte/r für Bäderbetriebe

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Soestebad der Stadt Cloppenburg eine auf zwei Jahre befristete Vollzeitstelle zu besetzen.

Ihr Profil

Zwingende Einstellungsvoraussetzung ist die abgeschlossene Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Bäderbetriebe bzw. Schwimmmeistergehilfen/in. Eigeninitiative, Teamfähigkeit, Belastbarkeit und die Bereitschaft zur Arbeit in Wechselschicht, am Wochenende und an Feiertagen werden vorausgesetzt.

Die relevantesten Aufgaben

  • Sämtliche Aufgaben einer/s Fachangestellten für Bäderbetriebe

  • Ansprechpartner für die Besucher des Soestebads

    Das Angebot

  • Befristete Vollzeitstelle (aktuell 39 Wochenstunden) mit einem festen Planungszeitraum von zwei Jahren

  • Tarifgehalt: Entgeltzahlung nach Entgeltgruppe 5 des TVöD (VKA)

  • Jahressonderzahlung (nach Tarif)

  • Leistungsorientierte Bezahlung: mögliche zusätzliche Jahresprämie - je nach tariflichen Vorgaben

  • Pflichtmitgliedschaft bei der VBL mit Arbeitgeberbeteiligung („Betriebsrente“ - nach Tarif)

  • Tariflicher Urlaubsanspruch in Höhe von 30 Tagen

    Interessiert?

    Bei arbeitsrechtlichen Fragen wenden Sie sich bitte an das Sachgebiet Personalwesen (Herr Tapken, Tel. 04471/185-232). Fachbezogene Fragen richten Sie bitte an die Betriebsleitung des Soestebads (Herr Dickel, Tel. 04471/2218).

    Es wird darauf hingewiesen, dass sich die Stadt Cloppenburg ausdrücklich vorbehält, dass Aufgabengebiet entsprechend den jeweiligen Erfordernissen anzupassen.

    Die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird gefördert. Die Stadt begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen besonders. Unabhängig von der Herkunft, Religion oder einer bestehenden Behinderung der/des Bewerberin/s werden Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen - gerne unter Angabe der E-Mail-Adresse zwecks Eingangsbestätigung - bis zum 25.06.2017 erbeten.

Reichen Sie bitte ausschließlich Fotokopien ein, da die Unterlagen nicht zurückgesandt, sondern nach einer Aufbewahrungsfrist von 3 Monaten vernichtet werden.Im Falle einer Bewerbung per E-Mail fügen Sie dieser bitte ggfls. nur Dateianhänge im PDF-Format bei.

Volljurist (m/w)

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist für den Bereich „Rechtsangelegenheiten“ eine unbefristete Vollzeitstelle mit 39,00 Wochenstunden wiederzubesetzen.

Dem Sachgebiet obliegt die rechtliche und verwaltungsmäßige Betreuung der Verwaltungseinheiten der Stadtverwaltung einschließlich der Prozessführung. Der Schwerpunkt der Aufgabenwahrnehmung liegt im öffentlichen Recht und im Vergaberecht.

Für die Position wird eine einsatzfreudige Persönlichkeit gesucht, die auf Grund ihrer umfassenden Rechtskenntnisse – insbesondere im Verwaltungsrecht – in der Lage ist, juristische Aufgaben eigenverantwortlich zu bearbeiten. Eine Schwerpunktbildung im öffentlichen Recht zum ersten als auch zum zweiten juristischen Staatsexamen ist deshalb erwünscht, ebenso wie der überdurchschnittliche Abschluss der beiden Staatsprüfungen. Für die Tätigkeit ist bereits erlangte Verwaltungserfahrung vorteilhaft. Persönlich verfügen Sie über Leistungsbereitschaft, Entscheidungsfreude, sind kommunikationsfähig und können zielorientiert denken und handeln.

Ihr Profil

  • Erfolgreiche Ablegung der 1. und 2. juristischen Staatsprüfung

  • sehr gute Kommunikationsfähigkeiten sowie ein sicheres und freundliches Auftreten

  • ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Organisationsfähigkeit, Eigeninitiative und Einsatzfreude

  • sicherer Umgang mit allgemeinen Softwareprogrammen (z.B. Word, Excel usw.)

  • Die Bereitschaft zu Fort- und Weiterbildung

    Das Angebot

  • unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit

  • Tarifgehalt: Entgeltzahlung nach Entgeltgruppe 13 des TVöD (VKA)

  • Jahressonderzahlung (nach Tarif)

  • Leistungsorientierte Bezahlung: mögliche zusätzliche Jahresprämie - je nach tariflichen Vorgaben

  • Pflichtmitgliedschaft bei der VBL mit Arbeitgeberbeteiligung („Betriebsrente“ - nach Tarif)

  • Tariflicher Urlaubsanspruch in Höhe von 30 Tagen

    Interessiert?

    Bei arbeitsrechtlichen Fragen wenden Sie sich bitte an das Sachgebiet Personalwesen (Herr Tapken, Tel. 04471/185-232). Fachbezogene Fragen richten Sie bitte an Herrn Krems, Tel. 04471/185-511.

    Es wird darauf hingewiesen, dass sich die Stadt Cloppenburg ausdrücklich vorbehält, dass Aufgabengebiet entsprechend den jeweiligen Erfordernissen anzupassen.

    Die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird gefördert. Die Stadt begrüßt deshalb Bewerbungen von Männern besonders. Unabhängig von der Herkunft, Religion oder einer bestehenden Behinderung der/des Bewerberin/s werden Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen - gerne unter Angabe der E-Mail-Adresse zwecks Eingangsbestätigung - bis zum 02.07.2017 erbeten.

Reichen Sie bitte ausschließlich Fotokopien und keine Bewerbungsmappen ein, da die Unterlagen nicht zurückgesandt, sondern nach einer Aufbewahrungsfrist von 3 Monaten vernichtet werden.Im Falle einer Bewerbung per E-Mail fügen Sie dieser bitte nach Möglichkeit nur Dateianhänge im PDF-Format bei.