Stellenausschreibung

Ansprechpartner

Tapken, André
Telefon: 0 44 71 / 185 - 232

Gleichstellungsbeauftragte

Bei der Stadtverwaltung ist eine unbefristete Teilzeitstelle mit zurzeit 19,50 Wochenstunden zu besetzen.

Ihr Profil

Zwingende Einstellungsvoraussetzung ist der Abschluss Bachelor of Arts (Studiengang Öffentliche Verwaltung, Allgemeine Verwaltung oder Verwaltungsbetriebswirtschaft oder ein sonstiger förderlicher bzw. vergleichbarer Studiengang) oder der erfolgreiche Besuch des Angestelltenlehrgangs II.

Die relevantesten Aufgaben

  • Erarbeitung von Grundsatzfragen zu relevanten Gleichstellungsthemen & die Entwicklung von Konzeptionen, Maßnahmen und Vorhaben

  • Eigenständige Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

  • Durchführung von Sprechstunden und Beratung

    Das Angebot

  • Tarifgehalt: Entgeltzahlung TVöD (VKA) (bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen)

  • Jahressonderzahlung - je nach tariflichen Vorgaben

  • Leistungsorientierte Bezahlung: mögliche zusätzliche Jahresprämie - je nach tariflichen Vorgaben

  • Pflichtmitgliedschaft bei der VBL mit Arbeitgeberbeteiligung („Betriebsrente“ - je nach tariflichen Vorgaben)

  • Tariflicher Urlaubsanspruch in Höhe von 30 Tagen

    Interessiert?

    Bei arbeitsrechtlichen Fragen wenden Sie sich bitte an das Sachgebiet Personalwesen (Herr Tapken bzw. Herr Hochartz, Tel. 04471/185-232 bzw. -226). Fachbezogene Fragen richten Sie bitte nach Terminabsprache mit dem Sekretariat des Bürgermeisters (Frau Rempe, Tel. 04471/185-521) direkt an den Bürgermeister Herrn Dr. Wiese.

    Aufgrund von § 8 Abs. 1 S. 1 Niedersächsisches Kommunalverfassungsgesetz (NKomVG) ist die Stelle mit einer Frau zu besetzen. Die Stadt Cloppenburg begrüßt in diesem Zusammenhang ausdrücklich Bewerbungen unabhängig von Alter, Herkunft und Religion oder einer möglicherweise bestehenden Behinderung. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden - gerne unter Angabe der E-Mail-Adresse zwecks Eingangsbestätigung - bis zum 23.04.2017 erbeten.

Reichen Sie bitte ausschließlich Fotokopien und keine Bewerbungsmappen ein, da die Unterlagen nicht zurückgesandt, sondern nach einer Aufbewahrungsfrist von 3 Monaten vernichtet werden.Im Falle einer Bewerbung per E-Mail fügen Sie dieser bitte ggfls. nur Dateianhänge im PDF-Format bei.

Verwaltungsfachangestellte/r

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist bei der Stadtverwaltung eine unbefristete Vollzeitstelle im Fachbereich 1 - Interner Service und Finanzen im Sachgebiet Personalwesen zu besetzen.

Ihr Profil

Zwingende Einstellungsvoraussetzung ist eine mindestens einjährige Berufserfahrung im Aufgabenbereich Personalsachbearbeitung und die abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten bzw. der erfolgreiche Abschluss des Angestelltenlehrgangs I oder eine sonstige förderliche bzw. vergleichbare Ausbildung.

Die relevantesten Aufgaben

  • Personalrechtliche Tätigkeiten sowohl im Auszubildenden-, Beschäftigten- als auch Beamtenbereich

  • Bearbeitung von Sondersachverhalten in Abstimmung mit der Sachgebietsleitung

  • U.U. schwerpunktmäßige Sachbearbeitung für Beschäftigte, die im Sozial- und Erziehungsdienst beschäftigt sind

    Das Angebot

    Die Entgeltzahlung erfolgt - bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen - nach Entgeltgruppe 8 TVöD. Weitere Aufstiegsmöglichkeiten werden ausdrücklich nicht ausgeschlossen.

    Interessiert?

    Bei arbeitsrechtlichen und fachbezogenen Fragen wenden Sie sich bitte an das Sachgebiet Personalwesen, Tel. 04471/185-232.

    Es wird darauf hingewiesen, dass sich die Stadt Cloppenburg ausdrücklich vorbehält, dass Aufgabengebiet entsprechend den jeweiligen Erfordernissen anzupassen.

    Die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird gefördert. Die Stadt begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern. Unabhängig von der Herkunft, Religion oder einer bestehenden Behinderung der/des Bewerberin/s werden Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen - gerne unter Angabe der E-Mail-Adresse zwecks Eingangsbestätigung - bis zum 16.04.2017 erbeten.

Reichen Sie bitte ausschließlich Fotokopien ein, da die Unterlagen nicht zurückgesandt, sondern nach einer Aufbewahrungsfrist von 3 Monaten vernichtet werden.Im Falle einer Bewerbung per E-Mail fügen Sie dieser bitte ggfls. nur Dateianhänge im PDF-Format bei.

Verwaltungsfachangestellte/r

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt (wünschenswert zum 01.07.2017) ist bei der Stadtverwaltung eine unbefristete Vollzeitstelle im Fachbereich 2 – Bürgerservice, Ordnung, Soziales, Bildung und Kultur wieder zu besetzen Es handelt sich um eine Stelle, auf der schwerpunktmäßig Tätigkeiten im Außendienst wahrgenommen werden sollen.

Ihr Profil

Zwingende Einstellungsvoraussetzung ist die abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten bzw. der erfolgreiche Abschluss des Angestelltenlehrgangs I oder eine sonstige förderliche bzw. vergleichbare Ausbildung.

Die relevantesten Aufgaben

  • Ordnungsrechtliche Ermittlungs- und Überprüfungstätigkeiten

  • Durchführung und Überwachung des Hobbymarktes

  • Aufgabenbezogene Verwaltungstätigkeiten

    Das Angebot

    Die Entgeltzahlung erfolgt - bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen - nach Entgeltgruppe 6 TVöD.

    Interessiert?

    Bei arbeitsrechtlichen Fragen wenden Sie sich bitte an das Sachgebiet Personalwesen (Herr Tapken, Tel. 04471/185-232). Fachbezogene Fragen richten Sie bitte an den Fachbereichsleiter Herrn Riedel, Tel. 04471/185-114.

    Es wird darauf hingewiesen, dass sich die Stadt Cloppenburg ausdrücklich vorbehält, dass Aufgabengebiet entsprechend den jeweiligen Erfordernissen anzupassen.

    Die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird gefördert. Die Stadt begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen besonders. Unabhängig von der Herkunft, Religion oder einer bestehenden Behinderung der/des Bewerberin/s werden Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen - gerne unter Angabe der E-Mail-Adresse zwecks Eingangsbestätigung - bis zum 16.04.2017 erbeten.

Reichen Sie bitte ausschließlich Fotokopien ein, da die Unterlagen nicht zurückgesandt, sondern nach einer Aufbewahrungsfrist von 3 Monaten vernichtet werden.Im Falle einer Bewerbung per E-Mail fügen Sie dieser bitte ggfls. nur Dateianhänge im PDF-Format bei.

Ausbildung in der Kommunalverwaltung

Wir bieten noch zum 01.08.2017 mehrere Ausbildungsstellen an. (bei Mehrzahl: Anzahl in Klammern)

Fachangestellte/r für Bäderbetriebe (2)

Du absolvierst eine dreijährige duale Ausbildung im städtischen Soestebad sowie an den Berufsbildenden Schulen in Zeven. Das Bad verfügt über eine 95 m lange Riesenwasserrutsche, zwei 25-Meter-Schwimmerbecken (Innen und Außen), ein Lehrschwimmbecken, eine Textilsauna, ein Aktionsbecken und weitere Attraktionen.

Die Stadt erwartet mindestens einen erfolgreichen Hauptschulabschluss, Spaß am Schwimmen und Freude am Umgang mit Menschen, Teamfähigkeit, Kontaktfreudigkeit, Kreativität und Flexibilität.

Weitere Informationen findest du unter www.soestebad.de und www.kivinan.de.

Bauzeichner/in

Dich erwartet eine dreijährige Ausbildung überwiegend im Fachbereich 3 - Hoch- und Tiefbau mit den Schwerpunkten Tief-, Straßen- und Landschaftsbau. Der schulische Teil der Ausbildung findet in Oldenburg statt.

Du wirkst bei der Erstellung von Entwurfs- und Ausführungsplänen für Tiefbaumaßnahmen der Stadt Cloppenburg mit. U.a. wirst du auch darin ausgebildet, Aufmaß- und Kontrollaufgaben auf den städtischen Baustellen zu erledigen. EDV-Kenntnisse, Teamfähigkeit und Flexibilität werden vorausgesetzt.

Mindesteinstellungsvoraussetzung ist der erfolgreiche Realschulabschluss oder ein vergleichbarer Abschluss sowie gute Leistungen im Fach Mathematik. Gute Noten in den Unterrichtsfächern Physik und Werken/Technik sind darüber hinaus wünschenswert.

Weitere Informationen zur Ausbildung findest du unter www.berufenet.arbeitsagentur.de.

Interessiert?

Für weitergehende Auskünfte wende dich bitte an Herrn Tapken (Tel. 04471/185-232 oder E-Mail: tapken@cloppenburg.de).

Die Stadt Cloppenburg fördert ausdrücklich die Gleichstellung. Deshalb begrüßt sie deine Bewerbung unabhängig von deinem Geschlecht und Alter, deiner Herkunft und Religion oder einer möglicherweise bestehenden Behinderung.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden - gerne unter Angabe der E-Mail-Adresse zwecks Eingangsbestätigung - bis zum 02.04.2017 erbeten. Falls du zurzeit eine weiterführende Schule besuchst, füge bitte auch das Abschlusszeugnis der Allgemeinbildenden Schule (Hauptschule etc.) bei.

Eine Übernahme nach Ausbildungsabschluss kann nicht zugesichert werden.

Im Falle einer Bewerbung per E-Mail füge dieser bitte nach Möglichkeit nur Dateianhänge im PDF-Format bei.