Behördenführer

Ausnahmegenehmigung zum Parken / Behindertenparkausweis

Sie sind durch Behinderung in ihrer Bewegungsfähigkeit derart eingeschränkt, müssen so häufig in ärztliche Behandlung und /oder sind psychisch aufgrund der schweren Krankheit eines Angehörigen im Krankenhaus nicht in der Lage, die Vorschriften auf den gebührenpflichtigen Parkplätzen einzuhalten oder einen Parkschein zu ziehen.

Allgemeine Informationen

Für die o.g. Fälle stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. - Schwerbehindertenparkausweis : Schwerbehindertenausweis mit Merkzeichen " aG" oder " Bl" - Krankenparkausweis : Schwerbehindertenausweis mit versch. Merkzeichen und Behinderungsgraden ( siehe Merkblatt) - Härtefallausnahme 1 : Schwerbehindertenausweis, mehr als 2mal in der Woche zum Arzt oder zur Reha, Dialyse, Krankenhaus,...( siehe Merkblatt) - Härtefallausnahme 2 : Angehörige sind in kritischem Zustand, bzw. liegen im Sterben im Krankenhaus.

Was wird benötigt?

- Antrag - Bescheinigung v. behandelnden Arzt oder Krankenhaus ( siehe Merkblatt 2 ) - Schwerbehindertenausweis ( siehe Merkblatt)

Rechtsgrundlagen

§ 46 StVO

Ansprechpartner