Behördenführer

Erschließungsbescheinigungen

Bestätigung der Stadt Cloppenburg über die Erschließung des Baugrundstückes

Allgemeine Informationen

Im Zuge der Reformierung des Baugenehmigungsverfahrens für Wohngebäude nach § 69a Nieders. Bauordnung ist der Bauherr verpflichtet, sich durch die Gemeinde die Erschließung des Baugrundstückes im Sinne des § 30 Abs. 1 Baugesetzbuch bestätigen zu lassen. Ein Baugrundstück gilt dann als erschlossen, wenn über eine Straße das Grundstück erreicht werden kann. Ebenso muss die Ver- und Entsorgung sichergestellt sein. Die Erschließungsbescheinigung ist bei der Stadt Cloppenburg zu beantragen.

Was wird benötigt?

-Mitteilung über eine beabsichtigte Baumaßnahme (Inkl. Erklärungen des Entwurfsverfassers und der Sachverständigen); -Bestätigung der Stadt Cloppenburg, dass die Erschließung (Entwässerung, Zuwegung) gesichert ist; - Bauvorlagen gem. der BauVorlVO; -Erhebungsbogen

Gebühren

Für die Ausstellung der Erschließungsbescheinigung ist eine Gebühr in Höhe von 27,00 € zu entrichten.

Rechtsgrundlagen

§ 69a Nieders. Bauordnung i. V. m. § 30 Baugesetzbuch