Behördenführer

Bauantrag / Baugenehmigung / Bebauungsplan

Für die Errichtung, den Umbau und die Nutzungsänderung bestimmter baulicher Anlagen ist eine Baugenehmigung der Bauaufsichtsbehörde erforderlich.

Allgemeine Informationen

Die Nieders. Bauordnung (NBauO) regelt die Errichtung, Gestaltung, Änderung. Benutzung, Unterhaltung und den Abbruch baulicher Anlagen. Mit dem Genehmigungsverfahren soll die Sicherheit und Ordnung des Bauvorganges gewährleistet werden.

Was wird benötigt?

Der Bauantrag und die Bauvorlagen sind in zweifacher Ausfertigung bei der Stadt Cloppenburg einzureichen. Eine Ausfertigung des Bauantrages verbleibt nach der Prüfung bei der Bauaufsichtsbehörde, die zweite geht mit Genehmigungsvermerk versehen an den Antragsteller zurück. Die Erstellung der Bauvorlagen ist nur sachkundigen Personen vorbehalten. Diese Entwurfsverfasser sind in der Regel nur Architekten oder Bauingenieure, für "kleinere" Baumaßnahmen auch Bautechniker der Fachrichtung "Hochbau" oder bestimmte Handwerksmeister. Dem Bauantrag müssen folgende, der Bauvorlagenverordnung entsprechende, Unterlagen beigefügt werden: - Lageplan im Maßstab 1:1000 oder 1:1500 (amtlich und aktuell) - Bauzeichnungen im Maßstab 1:100 - Baubeschreibung und ggf. Betriebsbeschreibung - Berechnungen für Grund- (GRZ) und Geschossflächenzahl (GFZ), Rauminhalte, bebaute Fläche und Geschossigkeit - Darstellung der gepflasterten und versiegelten Flächen - Nachweis der notwendigen PKW-Einstellplätze - Erklärung des Entwurfsverfassers gem. § 75 a NBauO in vereinfachten Baugenehmigungsverfahren - Erklärung des Sachverständigen gem. § 75 a NBauO in vereinfachten Baugenehmigungsverfahren Im Einzelfall können weitere Unterlagen notwendig sein.

Gebühren

Die Baugenehmigungsgebühren werden nach dem Nieders. Verwaltungskostengesetz in Verbindung mit der Baugebührenordnung (BauGO) festgesetzt. Berechnungsgrundlage ist der nach BauGO vorgegebene Rohbauwert. Bei kleineren Bauvorhaben wie Holzgartenhäuser, Terassenüberdachungen, Carports, Werbeanlagen usw. wird in den meisten Fällen nur die Mindestgebühr von 54,00 € erhoben.

Wichtige Hinweise/Fristen

Weitere Informationen finden Sie auch in der Broschüre "Ratgeber für Bauwillige". Diese Broschüre ist bei der Stadt Cloppenburg erhältlich. Wenn erkennbar ist, dass im Rahmen der Prüfung des Bauantrages weitere Fachbehörden beteiligt werden müssen (z. B. bei der Genehmigung von gewerblichen Bauten das Staatliche Gewerbeaufsichtsamt Osnabrück), dann ist es ratsam, zusätzlich Ausfertigungen einzureichen, damit alle Stellen gleichzeitig die Bearbeitung vornehmen können. Das Genehmigungsverfahren verkürzt sich somit.

Rechtsgrundlagen

- Baugesetzbuch (BauGB) - Nieders. Bauordnung (NBauO) - Verordnung über die bauliche Nutzung der Grundstücke (Baunutzungsverordnung - BauNVO) - Verordnung über Bauantrag und Bauvorlagen im bauaufsichtlichen Genehmigungsverfahren (Bauvorlagenverordnung - BauVorlVO) - Verordnung über die Gebühren und Auslagen für Amtshandlungen der Bauaufsicht (Baugebührenordnung - BauGO) - Nieders. Verwaltungskostengesetz (NVwKostG)

Ansprechpartner