Rückblick/Geschichte

Wie die Partnerschaft entstand

25.06.1989 in Bernay
25.06.1989 in Bernay

In der Zeit zwischen 1969 und 1987 fanden bereits erste Kontakte zwischen Cloppenburg und der französischen Stadt Bernay in der Normandie statt, u.a. durch die Sportflieger und den Cloppenburger Kinderchor. Aber erst im Jahr 1987 wurden die Kontakte intensiv wieder aufgenommen, vermittelt durch das Komitee Niedersachsen-Normandie (Comité Basse-Saxe-Normandie) und den damaligen Bernayer Bürgermeister Joël Bourdin mit dem Ziel, eine offizielle Städtepartnerschaft zu gründen.

Am 25. Januar 1988 beschloss der Rat der Stadt Cloppenburg, mit der Stadt Bernay eine Städtepartnerschaft anzubahnen.

Parallel zu den Kontakten zwischen beiden Städten initiierte die Stadtverwaltung mit Bürgermeister Bernd Thonemann und Stadtdirektor Peter Ottmann die Gründung eines Vereins, der wie in Bernay das bereits seit 1985 bestehende Comité de Jumelage die Stadtverwaltung darin unterstützen sollte, die Städtepartnerschaft konkret auszugestalten und Bürgerbegegnungen zu fördern. Am 23. November 1988 gründeten 45 Cloppenburgerinnen und Cloppenburger im damaligen Hotel Taphorn das «Partnerschaftskomitee Cloppenburg-Bernay e.V.», zur ersten Vorsitzenden wurde Barbara Behnes gewählt, heute Ehrenpräsidentin, ihr Stellvertreter wurde Günter Raczek.

Die Offizielle Partnerschaftsurkunde in französischer Sprache wurde am 25. Juni 1989 in der Abbatiale in Bernay feierlich unterzeichnet, 60 Cloppenburg*innen waren zu dem ersten dreitägigen Aufenthalt in die Normandie gereist. Beim Gegenbesuch wurde die deutschsprachige Urkunde am 24. Juni 1990 im Museumsdorf Cloppenburg (Quatmannshof) unterzeichnet, 61 Gäste aus Bernay waren dazu angereist und alle in Gastfamilien untergebracht.

... und wie es weiterging

Seither finden jährliche offizielle Austauschbegegnungen statt, in Bernay gibt es einen «Place de Cloppenburg» und in Cloppenburg den «Bernay-Platz» an der Stadthalle. Am 21. Juni 2019 wurde in Bernay mit einer erneuten Unterzeichnung der Urkunde das 30jährige Bestehen der Partnerschaft gefeiert. An der Reise nahmen wieder über 60 Cloppenburg/innen teil, darunter auch die Big Band der Kreismusikschule Cloppenburg, die zwei eindrucksvolle Konzerte gab.