Aktuelles

zurück zur Übersicht | Artikel vom 21.06.2022

Gelingende Kommunikation vom einzelnen Menschen zur Gemeinschaft

Gelingende Kommunikation vom einzelnen Menschen zur Gemeinschaft

Der Vorsitzende des Beirat für Menschen mit Behinderungen der Stadt Cloppenburg, Guido Röding, hat zur 5. Sitzung des Beirates, am Dienstag, 07.06., Rike Mastall vom Caritas- Verein Altenoythe, ins Rathaus der Stadt Cloppenburg eingeladen.
Rike Mastall stellte den Mitgliedern das Projekt „Gelingende Kommunikation“ vor, das allen Menschen Verständigung, Orientierung und Informationsmöglichkeiten innerhalb ihres Sozialraums bieten soll.
„Gelingende Kommunikation bedeutet, dass Verstehen leicht gemacht werden soll z.B. durch den Einsatz von einfacher Sprache, erklärt Mastall und ergänzt: „ Alle Menschen sollten selbst bestimmen und überall mitreden können. Sie sollten im Sozialraum mitmachen, in Kitas und Schulen, Kirchengemeinden, in der Verwaltung, in Vereinen, bei Kollegen, bei Ärzten und in Geschäften.“ Unterschiedliche Kommunikationshilfen mit Symbolen gäbe es schon für Apotheken, für Ärzte und für Pflegeeinrichtungen und Kommunikationstafeln auf Spielplätzen unterstützen Kindern aus verschiedenen Ländern bei der Kommunikation untereinander.

Die „Gelingende Kommunikation“ umfasst sechs verschiedene Standards: Gebärden, Bilder und Symbole, Elektronische Kommunikationshilfen, Seh- und Orientierungshilfen, leichte und einfache Sprache, kommunikative Fähigkeiten erwerben und beibehalten. Auch neue Entwicklungen, wie das Lernen von Gebärden mit dem neuen Gebärdenprogramm von SIGNdigital auf Laptop, Smartphone oder Tablet erleichtern und erweitern die Kommunikation, sagt Rike Mastall.

Gelingende Kommunikation, verstehen und verstanden werden wird gefördert durch die Aktion Mensch.
Der Vorsitzende, Guido Röding und die anwesenden Mitglieder des Beirates waren sehr beeindruckt von den umfangreichen Informationen und wünschen sich eine Vernetzung mit dem Caritas Verein.
Rike Mastall signalisierte Bereitschaft bei verschiedenen Projekten des Beirates unterstützend mitzuwirken. 

Foto: Iris Löper (Beirat)
Foto von links: Franz-Josef Norrenbrock, Gerd Schröder, Rike Mastall, Guido Röding, Christine Hammann, Nicole Kaiser, Doris Hoth, Brigitte von Häfen