Aktuelles

zurück zur Übersicht | Artikel vom 02.04.2021

Cloppenburg bekommt Drive-In-Testzentrum auf dem Marktplatz

Ab Donnerstag, 8. April, öffnet ein weiteres Testzentrum in Cloppenburg. Das Deutsche Rote Kreuz Cloppenburg richtet auf dem Marktplatz vor der Roten Schule eine Drive-In-Straße ein.

Alle Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises Cloppenburg können sich dort nach Anmeldung direkt am geöffneten Autofenster einmal wöchentlich kostenlos per Poc-Antigen-Schnelltest auf das Coronavirus testen lassen. Parallel zum Drive-In wird ein abgetrennter Weg für Fußgänger eingerichtet, sodass der Test auch im Vorbeigehen durchgeführt werden kann.

Getestet wird dienstags und donnerstags von 12 bis 19 Uhr sowie samstags von 9 bis 16 Uhr. Wer das Drive-In Angebot nutzen möchte, durchfährt mit seinem Auto zu einem vereinbarten Termin eine eingerichtete Einbahnstraße oder folgt zu Fuß dem ausgeschilderten Weg für Fußgänger. Bevor die Personalien durch das Vorlegen eines Ausweisdokumentes überprüft werden, muss der ausgefüllte Abfragebogen bzw. die Einverständniserklärung abgegeben werden. Anschließend wird geschultes Personal des Deutschen Roten Kreuzes Cloppenburg den Schnelltest direkt am geöffneten Autofenster bzw. an der Fußgängerstation durchführen. Binnen weniger Minuten ist die Testung abgeschlossen und man kann direkt den Heimweg antreten. Das Testergebnis wird nach ca. 15 Minuten per SMS oder E-Mail übermittelt. Sollte das Ergebnis positiv sein, bekommt die getestete Person mit der Benachrichtigung zusätzliche Informationen zum weiteren Verfahren zugeschickt.


Wer sich testen lassen möchte, muss vorab online einen Termin unter www.drk-testzentrum.de vereinbaren. Das Portal wird bereits am Freitag freigeschaltet. Rund 240 Testungen können an einem Tag vor der Roten Schule durchgeführt werden.

„Mit dem Drive-In-Testzentrum hat das Deutsche Rote Kreuz Cloppenburg eine schnelle und unkomplizierte Möglichkeit für die Bürgerinnen und Bürger geschaffen, sich auf das Corona Virus testen zu lassen. Der Platz vor der Roten Schule ist zentral gelegen und gut erreichbar. Das Angebot wird viele Bürgerinnen und Bürger ansprechen,“ freut sich Bürgermeister Dr. Wolfgang Wiese über die Initiative des Deutschen Roten Kreuzes in Cloppenburg. „Durch die Schnelltests können Infizierte, die keine oder nur sehr milde Symptome haben, frühzeitig entdeckt werden. Das hilft die Infektionskette weiter zu unterbrechen,“ so Wiese weiter. Bei dem Angebot handelt es sich um ein zusätzliches Angebot zu den bereits bestehenden Testmöglichkeiten in Apotheken und Arztpraxen.

„Es freut uns, dass wir auch in Cloppenburg nunmehr eine gut erreichbare Testmöglichkeit für die Bürgerinnen und Bürger schaffen können. Mit unseren ehrenamtlichen Kräften können wir damit 13 Testangebote im Landkreis Cloppenburg anbieten und freuen uns, auch hier unseren Beitrag zur Pandemiebekämpfung zu leisten.“ erläutert Jan Hoffmann, Kreisgeschäftsführer des DRK Kreisverbandes Cloppenburg e.V., die Initiative des DRKs. Sofern die Nachfrage das jetzige Angebot übersteigt, können auch weitere, notwendige Kapazitäten geschaffen werden.