Aktuelles

zurück zur Übersicht | Artikel vom 21.12.2019

Ab Januar: Parken am Samstag wird gebührenpflichtig

Aktuell müssen Autofahrer für das Parken auf städtischen Parkplätzen nur von montags bis freitags im Zeitraum von 9 bis 18 Uhr einen Parkschein lösen. Ab dem 1. Januar 2020 wird zusätzlich das Parken an Samstagen, ebenfalls von 9 bis 18 Uhr, gebührenpflichtig. Die Umstellung der Automaten sowie die Umstellung des Handyparkens erfolgt sukzessiv bis ca. Mitte Januar. Die halbe Stunde kostet im Stadtgebiet 50 Cent.

Die Anpassung der Parkgebührenordnung hat der Rat der Stadt Cloppenburg in seiner Sitzung am 28. Oktober 2018 zur Optimierung vorhandener Stellplatzkapazitäten beschlossen. So wurden als erste Maßnahme zur Optimierung bereits im Rahmen des Audits „familiengerechte Kommune“ insgesamt 13 Familien-Stellplätze in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt eingerichtet. Stellplätze mit einer Standardbreite 2,50m bis 2,75m stellen Familien mit Kindern oft vor eine große Herausforderung. Die meisten Eltern kennen beispielweise die Schwierigkeit, das eigene Kind anzuschnallen und dabei immer die Autotür im Auge behalten zu müssen, damit das Auto auf dem angrenzenden Parkplatz nicht unbeabsichtigt beschädigt wird. Auch das Rangieren mit einem Kinderwagen ist auf einem engen Stellplatz für Eltern eine Herausforderung. Diese Schwierigkeiten beheben die Familien-Stellplätze mit einer Breite von 3m bis 3,25m.

In der familienfreundlichen Kommune sind die Familien-Stellplätze auf dem Bürgermeister-Heukamp-Parkplatz (Höhe Stadttor-Passage), auf dem Bürgermeister-Winkler Parkplatz (Höhe „Am Capitol“), auf dem Parkplatz hinter der Post und auf dem Parkplatz Pingel-Anton zentrumsnah eingerichtet worden.

Für das kostenlose Kurzzeitparken von 15 Minuten kann auf städtischen Parkplätzen weiterhin die Parksanduhr genutzt werden. Diese kann für einen Selbstkostenbeitrag von 3 Euro im Bürgeramt erworben werden.