Aktuelles

zurück zur Übersicht | Artikel vom 23.10.2019

Anime-Treff in Cloppenburg

Am Wochenende kamen rund 200 junge Fans der japanischen Comic- und Spielekultur in der Roten Schule zusammen. 

Wer am Wochenende über den Cloppenburger Markplatz fuhr, entdeckte einige bunte Gestalten, die direkt einem Comic entsprungen sein könnten. Das hatte einen Grund, denn in der Roten Schule wurde zum „Anime- Treffen“ eingeladen. Was die jungen Menschen gemeinsam haben, ist der Faible an der japanischen Kultur wie Mangas (japanische Comicbüchern) und Animes (japanischen Zeichentrickserien oder Filme).

„Das Organisationteam, bestehend aus rund 10 Jugendlichen und jungen Erwachsenen, hat nun bereits zum zweiten Mal ein attraktives Event- und Showprogramm zusammengestellt“, so Nicole Gebel vom Jugendtreff im Mehrgenerationenpark, die in Zusammenarbeit mit Britta Drees von der Roten Schule die Organisationsgruppe leitet.
Sehr beliebt bei den Anime- und Japanfans ist das sogenannte Cosplay, bei dem sich die Fans als ihr Lieblingscharakter aus einem Anime, Manga oder Videospiel verkleiden. Der Kreativität sind bei der Umsetzung der Figuren keine Grenzen gesetzt. An mehreren Ständen konnte man sich wertvolle Tipps von erfahrenen Cosplayern holen, wie man der gewünschten Figur optisch möglichst nahekommen kann. So gab es Tipps und Tricks zum eigenen Nähen von Kostümteilen oder Infos zu bestimmten Materialien, mit denen man eine Rüstung oder Waffen nachbilden kann.
An den weiteren Ständen konnten die Jugendlichen etwas über die japanische Sprache, das Land und die Kultur erfahren oder sich kreativ beim Zeichnen und Schlüsselanhänger basteln ausleben. Besonders gut besucht war die Gaming-Area, in der an verschiedenen neuen und auch älteren Konsolen gespielt werden konnte. Auch der Gameshop Cloppenburg hatte einen Stand in der Roten Schule aufgebaut und verkaufte neben den Spielen Fanartikel wie Schmuck, Poster oder Kleidung.
Zum zweiten Mal wurde auch ein Yu-Gi-Yo Turnier ausgetragen, dass von YGO Aurich organisiert wurde. Yu-Gi-Yo ist ein Sammelkartenspiel zur gleichnamigen Manga- und Animeserie Yo-Gi-Yo, dass sich in Deutschland großer Beliebtheit erfreut.
Karaoke-Singen zu den Lieblingsserienintros, das Austragen einiger Dancebattles sowie ein Anime-Kino rundeten das Programm ab.
Als Abschluss und Highlight des Treffens wurde bei einem Cosplaywettbewerb das schönste und kreativste Kostüm gekürt. Zu gewinnen gab es Preise aus dem Cloppenburger Gameshop.
Insgesamt nahmen über 200 Besucher am Anime-Treff teil und konnten dabei leckere Kuchen, Sandwiches oder einen Bubbletea genießen, der wieder an hoher Beliebtheit gewinnt. „Die Besucherzahl steigt von Mal zu Mal, daher werden wir definitiv erneut ein Anime-Treffen organisieren“, erklärt Fabian Schnittker vom Organisationsteam.
Das nächste große Anime-Treffen Cloppenburg findet am 21. März 2020 statt.