Aktuelles

zurück zur Übersicht | Artikel vom 16.07.2019

Es summt und brummt im Stadtgebiet

 

Aktuell stehen die vom städtischen Bauhof angelegten Blühstreifen im Cloppenburger Stadtgebiet in voller Blüte. Auf einer Fläche von insgesamt 8000qm bieten die heimischen Blühpflanzen so momentan Insekten aller Art einen Lebensraum sowie Vögeln eine wichtige Nahrungsquelle. Auch Kleintiere profitieren von den farbenfrohen Pflanzen. Ganz nebenbei werden die unterschiedlichen Bereiche im Stadtgebiet durch die bunte Farbpracht der Blüten optisch aufgewertet. Die ein- und zweijährigen Mischungen blühen noch bis in den Oktober hinein.

In extrem trockenen Zeiten werden die Blumen vom städtischen Bauhof mit Wasser versorgt, ansonsten sind die Blühstreifen recht pflegeleicht.So wurden unter anderem neben Flächen an der Bether Straße, der Höltinghauser Straße und Löninger Straße auch im Bereich des Bürgermeister-Heukamp-Parkplatzes Blühstreifen angelegt. Zudem wurde am Garreler Weg in Staatsforsten ein Blühstreifen zwischen dem neuen Radweg und der Fahrbahn angesät. Zusätzlich wurden in diesem Bereich zudem Obstgehölze gepflanzt, die den Bereich der Umgebung optisch anpassen.

„Wie bereits im vergangen Jahr wurden die Blühstreifen auch in diesem Sommer gut angenommen. Auf allen angelegten Flächen sind viele Insekten zu finden, Besonders freut uns, dass in diesem Jahr auch viele Privatleute Blühstreifen auf Ihren Grundstücken ausgesät haben," zieht Grünplaner Ludger Tönnies ein positives Fazit.