Aktuelles

zurück zur Übersicht | Artikel vom 29.05.2019

Echte Hingucker: Bunte Blühstreifen bieten Lebensraum für Insekten

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr wurden in diesem Frühling erneut Blühmischungen durch den städtischen Bauhof im Cloppenburger Stadtgebiet ausgesät.

In diesem Sommer wird die Fläche verdoppelt. So wurden unter anderem neben Flächen an der Bether Straße, der Höltinghauser Straße und Löninger Straße auch im Bereich des Garreler Weges und des Bürgermeister- Heukamp-Parkplatzes Blühstreifen angelegt.

Auf insgesamt rund 8000qm verteilt bieten die farbenfrohen Blumen Insekten zukünftig einen Lebensraum und somit Vögeln und Fledermäusen eine wichtige Nahrungsgrundlage. Zeitgleich wird die Kreisstadt durch die heimischen Pflanzen optisch aufgewertet. Die ein- und zweijährigen Mischungen blühen von Ende Juni bis in den Oktober hinein und erfreuen Besucher und Bevölkerung gleichermaßen.

„Die Resonanz der Bevölkerung im letzten Jahr war durchweg positiv. Viele Bürgerinnen und Bürger waren äußerst interessiert und haben sich im Rathaus nach den Blühmischungen erkundigt. Es freut uns natürlich sehr, wenn auch viele Cloppenburger ihre Gärten und Balkone ebenfalls insekten- und umweltfreundlich gestalten," ermutigt Grünplaner Ludger Tönnies die Bevölkerung.