Aktuelles

zurück zur Übersicht | Artikel vom 30.11.2018

20 neue „Hilfsleiter“ erobern die Rote Schule

Die Jugendpflege der Stadt Cloppenburg hat am Freitag und Samstag ein „Hilfsleiter"- Wochenende für Mädchen und Jungen ab 12 Jahren angeboten. Dieser Einladung folgten 20 Jugendliche und verbrachten ein abwechslungsreiches Wochenende in der Roten Schule.

Das „Hilfsleiter"-Wochenende dient als Vorbereitung der Jugendlichen auf die verschiedenen Aufgaben, damit sie auch schon vor der Jugendgruppenleiterausbildung (ab 16 Jahre) als „Hilfsleiter" eingesetzt werden und sich in der Roten Schule engagieren können.

Fast alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchen bereits seit der ersten Klasse regelmäßige Programme und/oder nehmen an der Ferienbetreuung teil. Entsprechend groß war jetzt die Freude über die Möglichkeit sich nun selbst engagieren zu können.

Neben Themen wie Spielpädagogik, Aufsichtspflicht, der Frage nach dem perfekten Gruppenleiter sowie dem Austausch zwischen den erfahrenen Pädagoginnen/Ehrenamtlichen und den Teilnehmern, kam aber auch der Spaß nicht zu kurz. Es wurden neue Spiele ausprobiert und auch selbst kreative Spiele entwickelt.

Bei der großen „Extreme-Activity-Show" am Abend traten die Kinder und Betreuer in den Kategorien Zeichnen, Erklären und Pantomime gegeneinander an. Zusätzlich haben die Jugendlichen an drei verschiedenen Workshops teilgenommen. Dabei wurde von den Beteiligten ein Drei-Gänge-Menü für alle gekocht und es entstanden ein kreativer „Ideenbriefkasten" sowie ein weihnachtlicher Stop-Motion-Film. Dieser wird in der Adventszeit auf YouTube zu sehen sein.

Die neuen „Hilfsleiter" werden nun bei Zeltlagern, JoJo-Kursen, Tagesfahrten, Ferienfreizeiten wie z.B. Schloß Dankern oder anderen Jugendbildungsveranstaltungen der Roten Schule die erfahrenen Betreuer unterstützen. Dadurch besteht für sie die Möglichkeit, schon früh Erfahrungen im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit zu sammeln.

Auch der Kontakt untereinander war den Teilnehmern für die Zukunft wichtig. So wird es regelmäßige Treffen für die Jugendlichen in der Roten Schule geben, an denen gemeinsam Programme vorbereitet werden.

Wer sich auch dafür interessiert ehrenamtlich in Angeboten der Jugendpflege mitzuwirken, kann sich unter der Telefonnummer 04471-85798 gerne bei den Mitarbeitern der Roten Schule informieren.

Fotos: Rote Schule/Daniela Weinert