Aktuelles

zurück zur Übersicht | Artikel vom 25.10.2018

Rote Schule: Neue Gesichter in der Jugendarbeit

Personelle Veränderungen in der Roten Schule: Seit dem 1. Oktober ist Daniela Weinert die neue Leiterin der Jugendeinrichtung am Marktplatz sowie des Offenen Jugendtreffs. Die Stadtjugendpflegerin ist ebenfalls Geschäftsführerin der Stadtjugendpflege Cloppenburg. Zu ihren Aufgaben gehören unter anderem das Kinder- und Jugendprogramm, die Betreuung von ehrenamtlichen Mitarbeitern, Kinderkulturarbeit oder die Vorbereitung des Zeltlagers. In der Jugendarbeit ist sie ein bekanntes Gesicht: Bereits seit 2007 ist die 44-jährige Diplom Sozialarbeiterin für die Stadt Cloppenburg tätig.

Bereits seit Januar 2015 im Team ist Britta Drees. Nach ihrem Anerkennungsjahr als Schulsozialarbeitern und einer Tätigkeit in Molbergen wechselte die 34-Jährige in die Soestestadt. Neben der Gestaltung des Kinder- und Jugendprogramms gehören auch die Organisation der beliebten Animetreffs und Lan-Partys zu ihren Aufgaben.

Seit Oktober neu im Team ist Nora Behrens. Die 23-Jährige studierte Sozial- und Organisationspädagogik in Hildesheim, absolvierte im Anschluss ihr Anerkennungsjahr in Oldenburg und wechselte dann in die Soestestadt. Zu ihren Aufgaben gehören unter anderem die Gestaltung des Kinder- und Jugendprogramms, Gruppenleiterkurse oder das Kindertheater.

Für den Aufbau und die Konzeptionierung des Offenen Jugendtreffs im Mehrgenerationenpark ist Nicole Gebel zuständig. Dabei steht auch die Zusammenarbeit mit der Roten Schule sowie die die Umsetzung spezieller Angebote für Jugendliche im Jugendtreff zu ihren Aufgaben. Die 23-Jährige ist ebenfalls seit Anfang Oktober bei der Stadt Cloppenburg tätig und studierte im Vorfeld Soziale Arbeit an der Universität Vechta.

Foto: Stadt Cloppenburg / Dennis Beeken