Aktuelles

zurück zur Übersicht | Artikel vom 11.04.2018

Positiver Bescheid: Bauvorhaben der Stadt werden gefördert

Die Stadt Cloppenburg kann sich über eine Förderung durch die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr freuen. Wie jetzt in einem positiven Bescheid durch die Behörde mitgeteilt wurde, werden die Bauvorhaben an der Emsteker Straße und Werner-Baumbach-Straße mit insgesamt 909.000 Euro gefördert.

Die Optimierung des Radwegenetzes entlang der Werner-Baumbach-Straße wird mit einer Fördersumme in Höhe von 481.000 Euro unterstützt. Dort entsteht von der Kreuzung Staatsforsten bis zum Bauhof Aumann erstmalig ein Fahrradweg, der die Radweglücke zwischen der Varrelbuscher Straße und dem bestehenden Radweg im Norden schließt. Zudem wird der neue Fahrradweg zur Sicherheit der Radfahrer und Spaziergänger beitragen. Baubeginn für diese Maßnahme ist voraussichtlich Ende Mai.

Die Emsteker Straße gehört zu den meist befahrenen Gemeindestraßen im Stadtgebiet und wird zwischen dem Bahnübergang und dem Kreisverkehr am Lidl ausgebaut. Mit dieser Baumaßnahme werden die vorhandenen Verkehrsverhältnisse optimiert und die Verkehrssicherheit durch eine Neuordnung der Fahrstreifen- und Gehwegbreiten verbessert. Zudem wird der Rad- und Fußgängerverkehr an das Radverkehrskonzept der Stadt Cloppenburg angepasst. Die Arbeiten dazu werden voraussichtlich im Sommer dieses Jahres beginnen und durch die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit einer Summe in Höhe von 428.000 Euro gefördert.