Aktuelles

zurück zur Übersicht | Artikel vom 02.08.2017

Wangerooge freut sich über Cloppenburger Stimmen

Eine Woche lang, also vom 23.-29. Juli hielt sich jetzt der Cloppenburger Kinderchor mit seinem Chorleiter Nikolaus Bäumer auf Wangerooge auf. Die Kinder und ihre Betreuer verbrachten eine ereignisreiche Woche auf der Nordseeinsel mit durchweg guter Stimmung, trotz des durchwachsenen Wetters.

Höhepunkt der Traditionsreise war ein Konzert in der kleinen Kurhalle und der Besuch von Bürgermeister Dr. Wolfgang Wiese. Bei der Gelegenheit verabschiedete Dr. Wiese, der auch Vorsitzender des Cloppenburger Kinderchors ist, die beiden langjährigen Betreuerinnen Doris Wulfers (links) und Anita Bomke. „Die Anwesenheit des Bürgermeisters war für die Chormitglieder und die Betreuerinnen eine große Anerkennung“, resümierte Nikolas Bäumer. „Die Kinder haben das schon als etwas Besonderes empfunden und manche hat es darin bestärkt, im Kinderchor weiter mitzumachen“.

Der Cloppenburger Kinderchor veranstaltet den Aufenthalt auf Wangerooge seit 1972, also mittlerweile seit 45 Jahren, ununterbrochen. Damals wurde er vom unvergessenen Hermann Olberding geleitet.