3.1 Förderung Wohngebäude

3.1 Förderung Wohngebäude

Es gibt unterschiedliche Fördermöglichkeiten, um Sie in Ihrem Vorhaben, ein energieeffizientes Wohnen zu schaffen, finanziell unterstützen. Im Folgenden sind einige Möglichkeiten aufgeführt.

3.1.1 Neubau:

KfW-Förderung

Bei der KfW-Bank gibt es je nach Programm günstige Kredite und Zuschüsse. Die Beantragung von Krediten erfolgt über den Finanzierungspartner, z.B. Ihre Hausbank. Für die Abrechnung der Fördermittel verlangt die KfW eine Baubegleitung durch einen Energieberater oder Sachverständigen, der von der KfW anerkannt ist und eine Bestätigung nach der Durchführung belegt.

www.energie-effizienz-experten.de

153 (Kredit): Energieeffizient Bauen: Für Bau oder Kauf eines neuen KfW-Effizienzhauses (KfW-Effizienzhaus 55, 40 oder 40 plus)
Kredit und Tilgungszuschuss
100.000 Euro für jede Wohneinheit
Bis 15.000 Euro Tilgungszuschuss

https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Neubau/Finanzierungsangebote/Energieeffizient-Bauen-(153)/

3.1.2 Sanierung:

KfW-Förderung

Bei der KfW-Bank gibt es je nach Programm günstige Kredite und Zuschüsse. Die Beantragung von Krediten erfolgt über den Finanzierungspartner, z.B. Ihre Hausbank. Für die Abrechnung der Fördermittel verlangt die KfW eine Baubegleitung durch einen Energieberater oder Sachverständigen, der von der KfW anerkannt ist und eine Bestätigung nach der Durchführung belegt.

www.energie-effizienz-experten.de

430 (Zuschuss): Energieeffizient Sanieren – Investitionszuschuss. Für die Sanierung zum KfW-Effizienzhaus oder einzelne energetische Maßnahmenbis 30.000 Euro Zuschuss je Wohneinheit

https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestandsimmobilien/Finanzierungsangebote/Energieeffizient-Sanieren-Zuschuss-(430)/

431 (Zuschuss): Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Baubegleitung. Für die Planung und Baubegleitung durch einen Experten für EnergieeffizienzÜbernahme von 50 % der Kosten: bis 4.000 Euro pro Vorhaben

Kann nur in Kombination mit den Produkten 151/152, 430 oder 153 genutzt werden

https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestandsimmobilien/Finanzierungsangebote/Energieeffizient-Sanieren-Baubegleitung-(431)/

433 (Zuschuss): Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Brennstoffzelle. Für den Einbau von Brennstoffzellensystemen

Bis 28.000 Euro Zuschuss je Brennstoffzelle

https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestandsimmobilie/F%C3%B6rderprodukte/Energieeffizient-Bauen-und-Sanieren-Zuschuss-Brennstoffzelle-(433)/

151/152 (Kredit): Energieeffizient Sanieren - Kredit  Kredit und Tilgungszuschuss KfW-Effizienzhaus Bis 100.000 Euro je Wohneinheit oder 50.000 Euro bei Einzelmaßnahmen und Maßnahmenpaketen Bis zu 27.500 Euro Tilgungszuschuss 

https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestandsimmobilien/Finanzierungsangebote/Energieeffizient-Sanieren-Kredit-(151-152)/

167 (Ergänzungskredit): Energieeffizient Sanieren – Ergänzungskredit. Für die Umstellung von Ihrer Heizung auf erneuerbare EnergienBis 50.000 Euro je Wohneinheit

https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestandsimmobilien/Finanzierungsangebote/Energieeffizient-Sanieren-Ergänzungskredit-(167)/

275 (Kredit) Erneuerbare Energien – Speicher. Strom aus Sonnenenergie erzeugen und speichern

Für Batteriespeicher in Verbindung mit Photovoltaik-Anlagen, auch für Nachrüstung

Kredit mit attraktiven Tilgungszuschuss, gestaffelt

https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestandsimmobilie/F%C3%B6rderprodukte/Erneuerbare-Energien-%E2%80%93-Speicher-(275)/index.html

NBank Energetische Modernisierung von Wohneigentum (Darlehen)

https://www.nbank.de/Privatpersonen/Wohnraum/Energetische-Modernisierung-von-Wohneigentum/index-3.jsp

BAFA Marktanreizprogramm: Heizen mit Erneuerbaren Energien (BAFA)

Förderung von thermischen Solaranlagen, Biomasseanlagen, Wärmepumpen und weiteren Bonusförderung für zusätzliche Maßnahmen

Link zur Homepage: http://www.bafa.de/DE/Energie/Heizen_mit_Erneuerbaren_Energien/heizen_mit_erneuerbaren_energien_node.html

3.1.3 Förderung für eine umfassende Vor-Ort-Beratung

Zuschuss beträgt maximal 400 Euro für ein Ein- bis Zweifamilienhaus und maximal 500 Euro für ein Wohngebäude mit drei und mehr Wohneinheiten. Höchstens werden aber 50% der Beratungskosten finanziell bezuschusst.

Mehr Informationen erhalten Sie hier:
Energieberatung