Bauleitplanverfahren

Ansprechpartner

Tönnies, Ludger
Telefon: 0 44 71 / 185 - 313

Bekanntmachung

Bebauungsplan Nr. 134 „Östlich Neuendamm“

Beschluss zur Einleitung des Verfahrens
Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit 

Der Rat der Stadt Cloppenburg hat in seiner Sitzung am 14.03.2016 die Einleitung des Verfahrens zum Bebauungsplan Nr. 134 „Östlich Neuendamm“, beschlossen.

Der Beschluss zur Einleitung des Bebauungsplanverfahrens wird hiermit gemäß § 2 Abs. 1 BauGB bekannt gegeben.

Mit dem Bebauungsplanverfahren soll im Westen der Stadt Cloppenburg das Planungsziel verfolgt werden, im Anschluss an die Wohnsiedlung „Osterfeld“ auf einer Fläche von ca. 2,5 ha im Übergang zum Gewerbegebiet ein Allgemeines Wohngebiet und entlang des „Neuendamm“ sowie im Übergangsbereich zum angrenzenden Gewerbegebiet eine Mischbebauung, Gewerbe/Wohnen stadtplanerisch zu entwickeln.

Im Zuge des Bauleitplanverfahrens zum Bebauungsplanes Nr. 134 führt die Stadt Cloppenburg eine frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) durch. In einer öffentlichen Versammlung werden die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung sowie die voraussichtlichen Auswirkungen der Planungen aufgezeigt. Es wird allgemein Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben.

Die öffentliche Versammlung findet statt am: 
Mittwoch, dem 14.02.2018 um 18.00 Uhr,
im Ratssaal des Rathauses der Stadt Cloppenburg
Sevelter Straße 8, Cloppenburg.

Die Begrenzung des Plangebietes ist der nachstehenden Abbildung zu entnehmen.

In Vertretung
Krems

B-Plan Nr. 134 Östlich Neuendamm - © Stadt Cloppenburg

Bekanntmachung

Änderung des Flächennutzungsplanes Nr. 1.06. „Sondergebiet Garten- und Landschaftsbau/Tannenhof Meyer“

Bebauungsplan Nr. 85 „Sondergebiet Garten- und Landschaftsbau/Tannenhof Meyer“

Beschluss zur Einleitung des Verfahrens

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit (durch Aushang)

Der Rat der Stadt Cloppenburg hat in seiner Sitzung am 11.12.2017 die Einleitung des Verfahrens zur Aufstellung der Änderung des Flächennutzungsplanes Nr. 1.06. „Sondergebiet Garten- und Landschaftsbau/Tannenhof Meyer“ und zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 85 „Sondergebiet Garten- und Landschaftsbau/Tannenhof Meyer“ beschlossen.

Der Beschluss zur Einleitung des Bebauungsplanverfahrens wird hiermit gemäß § 2 Abs. 1 BauGB bekannt gemacht.

Der Planbereich der 1.06. Flächennutzungsplanänderung „Sondergebiet Garten- und Landschaftsbau/Tannenhof Meyer“ sowie der Bebauungsplanänderung Nr. 85 „Sondergebiet Garten- und Landschaftsbau/Tannenhof Meyer im Bereich der Bührener Tannen umfasst die östlich der Bundesstraße 72 gelegenen Flächen, des seit vielen Jahren dort ansässigen Garten- und Landschaftsbaubetriebes /Tannenhof Meyer.

Die Begrenzung des Änderungsbereiches sind der nachstehenden Abbildungen zu entnehmen.

Geltungsbereich Bebauungsplan Nr. 85 Geltungsbereich
Geltungsbereich Bebauungsplan Nr. 85 Geltungsbereich
Flächennutzungsplanänderung Nr. 1.06
Flächennutzungsplanänderung Nr. 1.06

Im Rathaus der Stadt Cloppenburg, Fachbereich 4: Stadtplanung und Bauordnung, Sevelter Straße 8 in 49661 Cloppenburg besteht in der Zeit von 22.01.2018 bis zum 02.02.2018 einschließlich die Gelegenheit, sich während der Dienststunden über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie über die voraussichtlichen Auswirkungen der Änderung des Flächennutzungsplanes Nr. 1.06. „Sondergebiet Garten- und Landschaftsbau/Tannenhof Meyer“ und des Bebauungsplanes Nr. 85 „Sondergebiet Garten-und Landschaftsbau/Tannenhof Meyer“ zu informieren. Änderungen zu den Planungen werden innerhalb der o.a. Frist entgegengenommen.

In Vertretung
Krems