Aktuelles

zurück zur Übersicht | Artikel vom 23.01.2018

Neuwahl des Beirates für Menschen mit Behinderungen: Es werden noch Kandidaten gesucht

 

Die Wahl des Beirates für Menschen mit Behinderungen findet am Sonntag, 11. März 2018, um 15:00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Der Beirat hat die Aufgabe, sich für die Mitwirkung der Menschen mit Behinderung in der Stadt Cloppenburg und für ihr Leben in der Gemeinschaft einzusetzen. Zielsetzung der Arbeit des Beirates ist vornehmlich, möglichst viele Barrieren zu beseitigen, die Menschen mit Behinderungen an der gleichen Teilhabe hindern, rechtliche Diskriminierungen auszuschließen und Ursachen für mögliche Benachteiligungen zu beheben. Weiter hat der Beirat die Aufgabe, die Gremien und die Verwaltung der Stadt in allen Fragen, die Menschen mit Behinderung in der Stadt Cloppenburg allgemein und insbesondere betreffen, durch Anregungen, Anfragen, Empfehlungen und Stellungnahmen zu beraten. Zudem hat der Beirat eine beratende Funktion in allen Fachausschüssen des Rates der Stadt Cloppenburg, soweit deren Tätigkeiten die Belange oder Probleme der Menschen mit Behinderung berühren oder berühren können.

Der Beirat besteht aus fünf bis elf Personen mit den verschiedensten Behinderungsformen. Alle Cloppenburger mit einem Grad der Behinderung (GdB) zwischen 20 und 100 und einem Mindestalter von 18 Jahren können sich zur Wahl stellen. Auch gesetzliche Vertreter/ Betreuer oder Verwandte 1. Grades können in den Beirat gewählt werden. Insbesondere für die Vertretung von Kindern im Beirat ist das besonders wünschenswert.

Die Kandidatenbögen sind als Vordruck bei der Stadt Cloppenburg erhältlich und stehen auch als PDF-Download auf der Internetseite der Stadt Cloppenburg zur Verfügung (https://www.cloppenburg.de/familie-soziales/beirat-fuer-menschen-mit-behinderung.php).

Die Wahlvorschläge/ Bewerbungen müssen bis zum 22.Februar 2018 bei der Stadt Cloppenburg eingegangen sein.

Alle Cloppenburger mit einem Grad der Behinderung zwischen 20 und 100 ab einem Alter von 14 Jahren dürfen den Beirat wählen. Auch die gesetzlichen Vertreter/ Betreuer von Menschen mit Behinderungen sind wahlberechtigt, wenn diese ihr Wahlrecht nicht ausüben können.

Unmittelbar vor der Wahlversammlung am 11. März 2018 sind Wohnort und GdB durch die anwesenden Wahlberechtigten nachzuweisen.

Weitere Informationen erhalten Sie im Rathaus bei Herrn Meyer-Pölking, Telefon: 185-139, E-Mail: meyer-poelking@cloppenburg.de